29.04.2018

Erster Erfolg für Schnuppermannschaft

Written by
Rate this item
(0 votes)
Zu ihrem ersten Spiel im Jahr 2018 und zu ihren dritten Spiel insgesamt hatte die Schnuppermannschaft den FC Hettenshausen zu Gast. Da man im Winter ja gleich vier Akteure in die höheren Mannschaften abgegeben hatte und zudem einige Spieler ausfielen, lief man mit einem fast ganz neuem Team auf. Aus der Babmini-Truppe mussten kurzfristig Hannes Schruf und Florian Mayr aushelfen, da man sonst kein Team hätte aufbieten können.
 
Obwohl man sich mit den Spielern vor der Partie auf Positionen geeinigt hatte, war dies schon nach nicht einmal einer Minute überholt, da einfach alle Kinder voller Euphorie Richtung Ball starteten und ihre Positionen komplett vergaßen. Die erste Chance des Spieles hatte Ramin Sarwari, aber sein Ball ging zu zentral auf den Torhüter. Hannes Schruf gelang es in den Anfangsminuten zweimal der geballten Ansammlung von Spielern zu enteilen und er schloß beide Solos eiskalt zum 2:0 ab. Dann gab es Siebenmeter nach einem Handspiel, den Felix Arzberger zum 3:0 verwandelte. Hannes entwickelte sich dann in der Folgezeit zum überragenden Akteur auf dem Platz und war nicht zu halten, so dass man ihn anschließend einige Auszeiten gönnte bzw. weiter nach hinten beorderte. Ansonsten war das Spiel aber recht ausgeglichen und auch Hettenshausen konnte einige Angriffe Richtung Tor starten und einen davon in Hälfte eins abschließen. Da auch Hannes Schruf noch zweimal und Felix Arzberger noch einmal für den SVW noch erfolgreich gewesen waren, stand es zur Halbzeit 6:1.
 
Nun wollte Felix Achatz das Tor hüten und der bisherige Goalie Tobias Fabian hatte auch Lust als Feldspieler weiter zu machen. Und beide Akteure agierten auch gut, den Flex hielt bis auf einen Schuß seinen Kasten sauber und Tobi startete immer wieder Richtung gegnerisches Tor, seine beste Möglichkeit setzte er an den Pfosten. Florian Mayr durfte anschließend seine aufmerksame und gute Partie noch mit einem Tor krönen. Und auch Luca Russer im Mittelfeld und der überall agierende Ramin spielten gut. Tim Müller gab alles und konnte sich mehrmals den Ball erobern und auch unser jüngster Akteur, Matthias Ascher, fand sich nach anfänglicher Aufgeregtheit gut zurecht. Das Spiel endete 9:2, die restlichen zwei Tore hatte Hannes Schruf erzielt.
 
Das Spiel gegen die jederzeit faire Mannschaft aus Hettenshausen hat viel Spaß gemacht. Vielen Dank auch an den Gast, dass er spontan einen Schiedsrichter stellen konnte, der dann beim Regelerklären auch noch richtig viel Arbeit hatte.
 
Am Freitag, den 11.5 ist man um 17.00 ihr in Weilach zu Gast. Auch auf diese Partie freut man sich schon.
Read 358 times Last modified on 29.04.2018

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.