29.05.2018

E1 holt Turniersieg in Grasheim

Written by
Rate this item
(0 votes)


Im Rahmen des 70-jährigen Vereinsjubiläums des SV Grasheim wurde u. a. ein E1-Turnier mit vier Mannschaften ausgerichtet. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden sicherte sich Hohenwart/Waidhofen den ersten Platz.
Im Auftaktspiel gegen den TSV Mailing war die SG von Beginn an drückend überlegen und hatte Chancen im Minutentakt. Das Ingolstädter Team konnte froh sein, nach zehn Minuten nur mit zwei Toren in Rückstand zu liegen. Mit zahlreichen Wechseln kippte dann das Spiel, Mailing konnte sich besser in Szene setzen und auf 1:2 verkürzen. Zum Ende hin wechselte die Formation wieder und das Spiel wurde mit 4:1 entschieden.
Gegen den SV Klingsmoos ging die SG früh in Führung, kassierte dann aber überraschend den Ausgleichstreffer. Die starke Offensivreihe um Jakob Rottenwaller, Bastian Schweiger und Maxi Haslauer legte aber wieder nach und entschied die Partie mit 3:1 für das Team aus Hohenwart/Waidhofen.
Somit kam es in der letzten Begegnung zu einem Endspiel gegen den Gastgeber, der mit Berg im Gau eine Spielgemeinschaft bildet. Diese hatte ebenfalls seine beiden vorherigen Gruppenspiele, wenn auch mit niedrigeren Ergebnissen, gewinnen können. Die Paartaler waren das bestimmende Team, konnten sich aber gegen den mit vielen Spielern verteidigenden Gegner nur wenige gute Torchancen erspielen. In der neunten Minute traf Bastian Schweiger zur verdienten Führung. Nach mehreren Wechseln wurde es nochmal eng für die SG, als Grasheim/Berg im Gau der Ausgleich gelang, letztlich aber auch nicht mehr passierte. Somit sicherte sich Hohenwart/Waidhofen am Ende mit dem besseren Torverhältnis den Turniersieg.

Aufstellung: Maxi Petz, Marlon Sedlmair, Dominik Mulock, Tobias Härtl, Bastian Schweiger, Jakob Rottenwaller, Maxi Haslauer, Moritz Lahr, Timo Schrieber, Benedikt Riedmayr, Luca Kurzhals

Tore: Jakob Rottenwaller 4, Bastian Schweiger 2, Maxi Haslauer 2

 

Read 309 times

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.