18.09.2018

C1-Junioren unterliegen Dorfen mit 0:2

Written by

Für die SG gab es bereits vor dem Spiel die Hiobsbotschaft zu verdauen, dass mit Nico Prause kurzfristig der Dreh- und Angelpunkt im heimischen Spiel ausfiel. Dennoch war Hohenwart/Waidhofen von Beginn an gut in der Partie und begegnete dem Ligafavoriten TSV Dorfen absolut auf Augenhöhe. Beide Teams zeigten viel Respekt voreinander, so dass sich kaum Chancen in der ersten Halbzeit ergaben. Dies änderte sich unmittelbar nach der Pause, als Lukas Resner im Strafraum zum Abschluss gab, aber über das Tor zielte. Auf der anderen Seite zeigte sich Philipp Wenger auf dem Posten, als ein Dorfener Stürmer auf ihn zustürmte. Letztlich wären wohl beide Mannschaften mit einem Remis zufrieden gewesen, aber das glücklichere Ende hatte der TSV Dorfen für sich. Ein eigentlich schon abgewehrter Ball landete über Umwegen und eher zufällig bei einem Gästespieler, der zum 0:1 einschießen konnte. Die SG versuchte im Anschluss alles, um noch den Ausgleich zu erzwingen. Die beste Chance hierzu hatte Michael Seidl, der hervorragend freigespielt wurde, dessen Schuss aber vom starken Torhüter pariert wurde. Mit einem Kontertor zum 0:2 gegen die am Ende entblößte SG-Abwehr entschieden die Gäste die Partie endgültig. Dennoch eine vor allem kämpferisch bravouröse Leistung, die gegen einen ganz starken Gegner leider nicht belohnt wurde.

Aufstellung: Philipp Wenger, Quirin Härtl, Stefan Schrefel, Simeon Bedus, Bastian Mulock, Erik Gassner, Michael Seidl, Lukas Resner, Daniel Sendelbach, Lorenz Preschl, Daniel Altmann, Manuel Fleischmann, Kai Schilling

 

Read 54 times