02.10.2018

Dramatischer 4:3 Sieg der C1 gegen Erding

Written by

Hochspannung und ein Wechselbad der Gefühle erlebten Spieler und Zuschauer beim Spiel der SG gegen die JFG Sempt Erding. Hohenwart/Waidhofen hatte das Spiel in der ersten Halbzeit trotz ungewohnt vieler Fehlpässe weitgehend im Griff, kam selbst zu einigen Chancen, hielt den Gegner aus dem eigenen Strafraum fern und lag dennoch mit 0:2 im Rückstand. Zwei Schüsse aus der Distanz schlugen jeweils über SG-Torwart Philipp Wenger im heimischen Tor ein.
Nach einer deutlichen Pausenansprache setzte mit Wiederanpfiff die Aufholjagd ein. Michael Seidl gelang mit einem sehenswerten Schuss der schnelle Anschlusstreffer und sieben später Daniel Altmann nach einem langen Ball mit einem Beinschuss der verdiente Ausgleich. Nun lief die Angriffsmaschine der SG auf Hochtouren, es wurde fein kombiniert und nach einem erneut schnellen Angriff über die rechte Seite traf Erik Gaßner zum viel umjubelten 3:2 Führungstreffer. Hohenwart/Waidhofen schien damit auf der Siegerstraße, bis ein Erdinger Stürmer nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung nicht aufgehalten werden konnte und ihm mit einem Heber der überraschende Ausgleich gelang. Die SG wirkte anfangs geschockt, zeigte aber nochmals großartige Moral. In der vorletzten Minute legte Lorenz Preschl ein Anspiel in den Strafraum auf Daniel Altmann quer und dessen Schuss schlug im Erdinger Kasten ein. Mit viel Einsatz und Leidenschaft wurde die 4:3 Führung bis zum Schlusspfiff erfolgreich verteidigt.

Aufstellung: Philipp Wenger, Quirin Härtl, Stefan Schrefel, Simeon Bedus, Bastian Mulock, Erik Gaßner, Nico Prause, Michael Seidl, Lukas Resner, Daniel Sendelbach, Daniel Altmann, Lorenz Preschl, Manuel Fleischmann, Kai Schilling
Tore: Daniel Altmann 2, Michael Seidl, Erik Gaßner

Read 92 times