11.12.2018

D1 mit Überraschungssieg beim Hallenturnier in Karlshuld

Written by

Völlig unerwartet entschied die ohne die fünf Stammkräfte Luca Neukäufer, Max Huber, Maxi Haslauer, Tobias Härtl und Gianni Lerch angetretene D1-Mannschaft das Hallenturnier in Karlshuld für sich.
Mit einem 3:1 gegen den Gastgeber JFG Donaumoos erwischte die SG einen Start nach Maß. Anschließend konnten die am stärksten eingeschätzten Gruppengegner DJK Ingolstadt und SV Hammerschmiede jeweils mit 3:1 besiegt werden. Damit hatte sich Hohenwart/Waidhofen bereits den ersten Platz in der Gruppe gesichert, ließ aber dennoch nicht locker und legte im letzten Spiel gegen die SG Zell/Bruck einen 4:2 Sieg nach.
Im Halbfinale war es erneut Jakob Rottenwaller, der mit seinem insgesamt neunten Treffer die Partie gegen die SG Brunnen/Berg im Gau entschied. Im Finale traf die SG erneut auf die DJK Ingolstadt, die sich erst im letzten Gruppenspiel mit einem 9:0 dank des besseren Torverhältnisses die Halbfinalteilnahme sichern konnte und dort die SpVgg. Joshofen mit 6:0 überrollte. Insofern begegneten sich beide Teams mit viel Respekt und lieferten sich ein spannendes Finale, das trotz einiger Chancen als einziges Spiel des Turniers mit 0:0 endete. Die Entscheidung über den Turniersieg musste somit im Siebenmeterschießen fallen. Hier krönten Jakob Rottenwaller, Bastian Schweiger und Dominik Mulock ihre Leistung mit souverän verwandelten Schüssen. Zum Matchwinner wurde Torhüter Johannes Jocham, der sich bei vier Versuchen insgesamt nur einmal überwinden ließ und dabei den letzten Versuch mit einer spektakulären Parade abwehren konnte.

Aufstellung: Johannes Jocham, Marlon Sedlmair, Dominik Mulock, Bastian Schweiger, Jakob Rottenwaller, Jakob Riedmeier, Lukas Stegmeier, Manuel Hermann, Maxi Petz

Tore: Jakob Rottenwaller 9, Bastian Schweiger 3, Johannes Jocham 3

Read 259 times