F-Junioren

F-Junioren (2)

Am Samstag war beim SV Karlshuld zu Gast. Am Ende gab es ein leistungsgerechtes Unentschieden und alle Akteure auf dem Platz hatten sich ein richtig spannendes und umkämpftes Spiel geliefert.

Der Gastgeber startete dabei optimal in die Partie, denn bereits in der 2. Minute konnte er das 1:0 erzielen. Nur eine Minute später hatte Lenz Pech mit einem Pfostentreffer. Doch in der 7. Minute gab es dann den Ausgleich, als Dejan einen hohen Ball ins Tor setzte. Und kurz darauf kam es noch besser als Dejan mit einem erneuten Traumtor von der Auslinie für die Führung sorgte. Doch die Führung währte nur kurz, denn zwei Zeigerumdrehungen später glich Karlshuld nach einem langen Torwartabschlag aus. Matteo und Lenz hatten dann noch Möglichkeiten, sowie Dejan Pech mit einem Lattenschuß. Das Spiel wog im ersten Abschnitt hin und her und beide Seiten hatten ihre Drangphasen bzw. waren im Gegenzug immer wieder stark mit Verteidugungsarbeit beschäftigt. So blieb das Match auch spannend und mit dem 2:2 wurden die Seiten gewechselt.

In Abschnitt zwei gab es das gleiche Bild, beide Teams kämpften stark weiter. Nach zehn gespielten Minuten ging dann der SVK mit 3:2 in Führung. Dejan stand dann erneut der Pfosten im Weg und zudem vergab er eine Großchance frei vor dem Tor nach Pass von Matteo. Doch die SVW-Jungs gaben nicht auf und wurden kurz vor Spielende belohnt, als Dejan das 3:3 per Fernschuß gelang. Letztendlich ein gerechtes Ergebnis in einem intensiven, aber allseits fairen Spiel.

Die Altersgenossen der beiden F-Juniorenmannschaften der SG Hohenwart/Waidhofen standen sich in zwei Testspielen in der vergangenen Woche gegenüber. Nach langer Zeit und auch langer Trainings- und Wettkampfpause freuten sich alle Akteure wieder sich im sportlichen Wettkampf zu messen.

Dabei konnten die Spieler/innen der F2 aus Waidhofen beide Male über Siege, aber vor allem über schöne Spiele freuen.

Im ersten Duell behielt man mit 6:1 die Oberhand. Zwar war man bereits zu Anfang klar überlegen, doch vergab man zahlreiche Gelegenheiten. Ramin gelang dann nach 15 Spielminuten das 1:0. Durch ein kleines Mißverständnis in der Abwehr konnte Hohenwart aber nur wenigen Minuten später zum 1:1 ausgleichen. Mit einem Fernschuß schaffte Dejan in Halbzeit 2 dann die erneute Führung. Ramin spielte anschließend Dejan gut an und dieser zog aus der Drehung gut ab und konnte auf 3:1 erhöhen. Dann gelang selbige Kombination anders herum, und Dejan war der Vorlagengeber und Ramin der Torschütze. Beim 5:1 zeigte Dejan erneut seine Schußkünste und überwand den Torsteher mit einem gefühlvollen Distanzheber. Ramin gelang dann nach einem Pass von Eva der 6:1 Endstand.

Im zweiten Duell stand man sich dann in Hohenwart gegenüber und die jungen Akteure machten da weiter, wo sie aufgehört hatten und zeigten wieder schöne Ansätze. Nach einem Pass von Eva gelang Dejan in der achten Minute das 1:0 und trotz vieler weiterer Gelegenheiten blieb es bis zur Pause so. Danach drehte man so richtig auf. So erhöhte Dejan, erneut auf Vorlage von Eva, gleich nach der Pause auf 2:1. Dann reagierte Torwart Tobi gedankenschnell und warf den Ball über fast die ganze TSV-Mannschaft auf Dejan, der noch einen Gegenspieler stehen ließ und zum 3:1 erhöhte. Eva gelang dann das 4:0 und Dejan mit einem schönen Weitschuß von der Auslinie das 5:0. Dann war wieder Eva erfolgreich, und zwar einmal nach einem Alleingang und einmal nach Zuspiel vomn Bastian. Dejan und Bastian nach einem Alleingang sorgten dann für das 9:0, bevor Hohenwart der Ehrentreffer zum 9:1 gelang. Bei diesem Spiel war auch schön zu sehen, dass alle Akteure Gas gaben und sich aktiv am Spiel beteiligten, obwohl man auf zwei Stammkräfte verzichten musste.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.