Spielberichte 2016-17
×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 558
29.06.2017

Diesesmal traten die Waidhofener Mädels in Pfaffenhofen an.

Gleich von Beginn an bestimmten sie das Spiel und nach wenigen Minuten stand es schon 0:1 durch Jessica Kaps. Anschließend wurden einige Torchancen leichtfertig vergeben, so dass es mit 0:1 in die Halbzeitpause ging. Nach der Pause erhöhten Jessica Kaps 3x und Eva Thurner zum 5:0 und somit war der sechste Sieg in Folge für die Mädels perfekt.

28.06.2017
E Junioren 16 17
Auch im letzten Spiel der Rückrunde konnte durch eine geschlossene Manschaftsleistung ein 6:4 Erfolg gegen die Gäste aus Aresing eingefahren werden.
Somit belegt das Waidhofener Team den dritten Tabellenplatz, punktgleich mit den Zweitplatzierten und ist die beste Rückrundenmannschaft in Ihrer
Gruppe ohne jeglichen Punktverlust.
Nach einer Anfangsüberlegenheit und dem 1:0 durch Jonas Fleischmann folgte ein kleiner Durchhänger der Heimischen, der dann von den Aresingern
promt zur 2:1 Führung umgemünzt wurde. Jonas Fleischmann konnte jedoch kurz vor der Pause eine Vorlage von Jakob Rottenwaller zum 2:2 Ausgleich
verwandeln.Nach der Pause ging es dann Schlag auf Schlag. Nach erneutem Rückstand folgten drei Tore der Waidhofener im Minutentakt durch Lukas Stegmeier, Jakob Rottenwaller und Maxi Hirner zur 5:3 Führung. Zwar konnten die Aresinger noch den Anschlußtreffer erzielen ,doch Jonas Fleischmann machte mit
seinem dritten Treffer in diesem Match zum 6:4 Sieg, alles klar.
26.06.2017

E Junioren 16 17

Die E1-Junioren setzten ihren Siegeszug in der Rückrunde auch gegen die DJK Brunnen fort. Dabei sah es nach Ende der ersten Spielhälfte nicht nach einem Erfolg in diesem Match aus, denn man lag zu diesem Zeitpunkt bereits mit 2:4 zurück. Nach zwei schnellen Toren der Brunnener in der Anfangsphase konnte Jakob Rottenwaller mit zwei Treffern noch ausgleichen, doch die Heimelf zog bis zur Pause auf 2:4 davon. Nach dem Seitenwechsel starteten die Waidhofener dann ein furiose Aufholjagd und gingen durch Treffer von Jakob Rottenwaller, Lukas Stegmeier und Tobi Härtl mit 5:4 in Führung. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der Gastgeber war es wiederum Jakob Rottenwaller, der mit zwei weiteren Treffern auf 7:5 erhöhte. Den Schlusspunkt setzte Felix Meier, der eine exakte Flanke von Jakob Rottenwaller zum 8:5 Endstand verwandelte.

26.06.2017

Die Bambinis des SVW trennten sich im letzten Spiel der Freundschaftsrunde mit 4:4 von den Altersgenossen des SV Grasheim. Die Waidhofener erwischten dabei den besseren Start. Nachdem mehrere Chancen vergeben wurden, waren es Paul Doppler und Niki Resner, die zum 2:0 Halbzeitstand trafen. Marco Ruby im Tor der Paartaler erwies sich dabei als sicherer Rückhalt und machte mehrere Chancen der Heimelf zunichte. Nach dem Seitenwechsel schafften es die Waidhofener innerhalb weniger Minuten, den sicheren Vorsprung abzugeben und mussten sogar vier Gegentreffer zum zwischenzeitlichen 2:4 hinnehmen. Aber die Gäste bewiesen Moral:  Joseph Rummel und Niki Resner trafen mit sehenswerten Treffern zum verdienten 4:4 Endstand.

21.06.2017

Von Beginn an zeigten unsere Mädels guten Kombinationsfußball. Nach 5 Minuten stand es schon 3:0 (2x Eva Thurner, 1x Lara Golling). Der TSV Hohenwart konnte unseren Mädels nichts entgegensetzen. Die kurz vor der Halbzeit eingewechselte Jessica Kaps netzte zum 4:0 ein. Nach der Pause gelang Jessica Kaps innerhalb von 10 Minuten ein lupenreiner Hattrick. Eva Thurner, Lisa Altstidl und Hanna Wenger machten den 10:0 Endstand perfekt. Lea Mahl, die zum ersten Mal im Tor stand, blieb ohne Gegentor.

20.06.2017

A Junioren 1617

Im letzten Saisonspiel traf die A-Jugend des SVW zuhause auf den bereits fest stehenden Meister BSV Neuburg und erkämpfte sich dabei ein verdientes 0:0 Unentschieden. Gerade zu Beginn der Partie stellte der BSV das aktivere Team und kam in der Folge zu guten Möglichkeiten, die aber entweder durch eine starke Abwehrleistung oder durch Florian Torhüter Ehrmeier im letzten Moment vereitelt wurden. Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, die Heimelf war dabei durch Distanzschüsse immer gefährlich. Letztendlich blieb es somit bei der Punkteteilung. Die A-Jugend schließt damit die Saison  mit 23 Punkten und einem guten 4. Tabellenplatz ab.

16.06.2017

Im vorletzten Saisonspiel kehrten die Bambinis mit einer unglücklichen 1:2 Niederlage aus Karlshuld zurück. Gegen einen ebenbürtigen Gegner traf Niki Resner Mitte der ersten Hälfte zur 1:0 Führung für die Waidhofener. Torchancen des Gegner blieben bis zu Pause Mangelware. Nach dem Seitenwechsel bot sich dem SVW die große Chance auf den Ausbau der Führung, allerdings scheiterte Dominik Schellkopf mit einem Siebenmeter am gegnerischen Keeper. Nach Unstimmigkeiten in der Abwehr kamen die Karlshulder kurz vor Spielende  dann zum Ausgleich und konnten kurz darauf sogar noch den Siegtreffer erzielen.

 

06.06.2017

 Maedchen 17.06.06

Am Dienstag, den 23.05. hatte man den TSV Reichertshofen zu Gast. Von Anfang an entwickelte sich ein schnelles Spiel und der SV Waidhofen ließ den Tabellenführer nicht zum Zuge kommen. Durch ein Missverständnis in der Abwehr ging Marie Schmalzl alleine auf den Torwart zu und versenkte den Ball eiskalt. Die Abwehr um Hanna Wenger und Lara Golling stand sehr sicher, sodass die Gäste zu fast keinen Torchancen kamen. Jessica Kaps ließ Mitte der 2. Halbzeit drei Gegenspieler stehen und vollendete ihr Solo zum 2:0 Endstand. Die Trainer waren mit der Leistung der Mädels mehr als zufrieden.

28.05.2017

E Junioren 16 17

Nach dem 3:2 Erfolg gegen den Tabellenführer SC Mühlried fuhr die E-Jugend des SVW nun auch beim bisherigen Tabellenzweiten einen 7:5 Sieg ein. Dabei hatten die Waidhofener einen Auftakt nach Maß und führten bereits nach zwei Minuten durch Tore von Jakob Rottenwaller und Lukas Stegmeier mit 2:0. Es folgte nun ein munterer Schlagabtausch beider Mannschaften, in Folge dessen die Waidhofener durch weitere Tore von Stegmeier (2) und Rottenwaller (2) bis zum Pausenpfiff mit 6:4 in Führung gingen. Nach dem Seitenwechsel kamen die Steingriffer zwar durch ein unglückliches Eigentor noch auf 6:5 heran, konnten ihre folgenden Tormöglichkeiten jedoch nicht verwerten. Den Schlusspunkt dieser fairen Partie setzte wiederum Jakob Rottenwaller, der einen an Ben Kermer verschuldeten Strafstoss sicher zum 7:5 Endstand verwandelte.

28.05.2017

Die Bambinis trennten sich in einem fairen Spiel mit einem 1:1 Unentschieden von ihren Altersgenossen des SV Steingriff. Von Beginn entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit wenig Tormöglichkeiten. Niki Resner erzielte nur Minuten vor Spielschluss nach einem Alleingang von der Mittellinie den Führungstreffer für die Heimischen. Im direkten Gegenzug gelang den Steingriffern nach einer Unachtsamkeit in der Waidhofener Abwehr der verdiente Ausgleichstreffer.

28.05.2017

E Junioren 16 17

Einen überraschende 3:2 Erfolg könnte die E1Jugend gegen den bisher noch ungeschlagenen Spitzenreiter aus Mühlried verbuchen.Die Mühlrieder führten bereits durch zwei Tore von Luca Broncel mit 2:0, ehe Jakob Rottenwaller einen verunglückten Torwartabschlag kurz vor der Pause zum 2:1Anschlusstreffer verwandelte. Mit einem direkt verwandelten Freistoss durch Tobias Härtl, erzielten die Waidhofener den Ausgleich und gingen nach einer schönen Kombination durch Lukas Stegmeier sogar in Führung. Diesen Vorsprung konnten die Heimischen trotz stürmischer Angriffe der Mühlrieder, auch dank einer starken Torhüterleistung von Ben Sigl, bis zum Schluß verteidigen.

23.05.2017

Am vergangenen Donnerstag veranstaltete der Kindergarten Waidhofen in Kooperation mit dem SV 1946 Waidhofen zum zweiten Mal einen Sporttag. In der Früh wanderten die Kinder zum Sportplatz und konnten anschließend erst einmal bei einer Brotzeit ihre Kräfte auftanken. Anschließend nahmen sie entweder an einem Fußballturnier oder an einem Dreikampf teil. Beim Turnier konnten das Spiel mit dem Ball in immer neu zusammengestellten Mannschaften einfach mal ausprobiert werden. Beim Dreikampf wurde gelaufen, geworfen und gesprungen. Anschließend erhielten alle Kinder eine Urkunde und ein Vereinsshirt. Am Ende waren die kleinen Sportler auch aufgrund des warmen Wetters zwar ziemlich erschöpft, hatten aber noch genügend Kräfte sich auf dem Spielplatz und hier besonders auf der Rutsche auszutoben. Der Dank geht an alle freiwilligen Helfer, die einen reibungslosen Ablauf möglich gemacht haben.

15.05.2017

Die Waidhofener traten zuletzt mit zwei Mannschaften gegen ihre Altersgenossen von der ST Scheyern an. Im ersten Spiel beherrschten die Bambinis den Gegner nach Belieben und gewannen verdient mit 5:0. Die Treffer für die Waidhofener erzielten Stefanie Zeidler (3) und Florian Mayr (2).

Im zweiten Spiel unterlagen die Bambinis einem eigentlich gleichwertigen Gegner deutlich zu hoch mit 0:5. Obwohl die Waidhofener über die gesamte Spielzeit hinweg deutlich mehr Ballbesitz hatten, gelang trotz zahlreicher Torchancen kein eigener Treffer. Die Heimelf machte dies besser: in regelmäßigen Abständen spielten diese ihre Konter konsequent zu Ende und erzielten fünf, zum Teil vermeidbare Treffer.

Am kommenden Freitag den 19.05.17 treffen die Bambinis zuhause um 17:00 Uhr auf die Mannschaft des SV Steingriff.

15.05.2017

E Junioren 16 17

Die E1-Jugend kehrte mit einem 10:1 Kantersieg vom Spiel gegen die SG Langenmosen zurück. Nach einer ausgeglichenen ersten Spielhälfte lagen die Waidhofener nach Treffern von Lukas Stegmeier und Jakob Rottenwaller (2) bereits mit 3:1 in Führung. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Jakob mit einem lupenreinen Hattrick auf 6:1, ehe Ben Kermer  mit zwei weiteren Treffern die  Führung weiter ausbauen konnte. Max Hirner und Jakob Rottenwaller mit seinem sechsten Treffer sorgten  kurz vor Schluss für den 10:1 Endstand.

Am kommenden Samstag, den 20.05.17 um 10:00 Uhr trifft die E1-Jugend zuhause auf den SC Mühlried.

09.05.2017

A Junioren 17.05.06

Mit einem 1:1 Unentschieden endete das Lokalderby der A-Junioren gegen die SG Brunnen/ Berg im Gau. Bereits nach 5 Minuten musste die Heimelf dabei den Führungstreffer der Gäste hinnehmen. Nachdem die erste Halbzeit noch ausgeglichen war, war es die Kahn-Truppe, die nach dem Seitenwechsel die aktivere Mannschaft stellte und folglich zu einem deutlichen Chancenplus kam. Verdientermaßen kam die Heimelf deshalb durch ein Elfmetertor von Patrick Feichtinger (70.) in die Partie zurück. Letzendlich blieb es trotz der Überlegenheit der Heimelf aber bei der Punkteteilung.

Am nächsten Wochenende ist die A-Jugend spielfrei.

Statistiken, Aufstellung, Einwechslungen und weitere Fotos usw. auf FuPa: hier klicken

09.05.2017

football 1396739 1280

Eine deutliche 0:11 Niederlage setzte es für die E2-Junioren beim SC Mühlried. Obwohl die Waidhofener der Heimmannschaft meist chancenlos unterlegen waren, überzeugten sie doch durch unermüdlichen Einsatz und Willen. Grundsätzlich ist von Spiel zu Spiel eine deutliche Steigerung zu erkennen.

09.05.2017

In einer einseitigen Partie besiegten die Waidhofener Bambinis ihre Altersgenossen vom TSV Pöttmes deutlich mit 14:0. Von Beginn an spielte sich das Geschehen dabei meist in der Hälfte der Gäste ab und bis zu Pause lagen die Waidhofener bereits mit 9:0 in Führung. In Halbzeit zwei ein ähnliches Bild: Die Heimmannschaft baute das Endergebnis bei deutlicher Überlegenheit auf 14:0 aus.
Torschützen: Niki Resner (3), Florian Dietz (3), Josef Rummel (2), Noah Mogdans (2), Dominik Schellkopf (2), Josef Fasold, Paul Doppler

 

04.05.2017

Mit einem am Ende gerechten 3:3 Unentschieden kehrten die E1-Junioren vom Auswärtsspiel gegen den BC Aresing zurück. In der ersten Hälfte dominierten die Waidhofener das Spielgeschehen und gingen durch Treffer von Jakob Rottenwaller und Ben Kermer mit 2:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel machten die Gastgeber nun mehr Druck und verkürzten auf 1:2. Max Hirner stellte mit seinem Treffer zum 3:1 nach einer Ecke den alten Abstand wieder her, doch bereits im Gegenzug gelang den Aresinger der erneute Anschlusstreffer. Ben Sigl im Tor der Waidhofener konnte den drohenden Ausgleich durch mehrere Paraden zunächst noch verhindern, beim Treffer zum 3:3 nach einer Unachtsamkeit in der SVW-Abwehr war er aber kurz vor Schluß machtlos.

Am Samstag, den 13.05.2017, 10.00 Uhr treten die E1-Junioren bei der SG Langenmosen an.

02.05.2017

Im Spiel gegen den Nachbarverein DJK Brunnen gab es über die gesamte Spieldauer einen spannenden Schlagabtausch, bei dem die heimischen E1-Junioren letztendlich einen 4:3 Erfolg verbuchen konnten. Den 0:1 Rückstand gleich zu Beginn Spiels glich Jonas Doppler durch einen direkt verwandelten Freistoss kurz darauf wieder aus. Mitte der ersten Hälfte gingen die Gäste durch einen Kopfball im Anschluss an eine Ecke wiederum in Führung. Nach der Pause folgte eine kurze Drangperiode der Heimelf, die mit dem  erneuten Ausgleich durch Lukas Stegmeier und den anschließenden Führungstreffer durch Ben Kermer belohnt wurde. Nachdem die Brunnener nochmals ausgleichen konnten, machte erneut Lukas Stegmeier, mit seinem zweiten Treffer den 4:3 Sieg perfekt.

Am Freitag, den 05.05.2017 treten die E-Junioren um 18:00 Uhr beim BC Aresing an.

02.05.2017

Die Bambini-Mannschaft des SVW musste gegen den FC Gerolsbach eine deutliche 0:7 Niederlage einstecken. Bei widrigsten Witterungsbedingungen war man während des gesamten Spiels chancenlos gegen die Heimmannschaft und blieb komplett ohne eigene Tormöglichkeit.

Am Freitag, den 05.05.2017 treffen die Bambinis zuhause um 17.00 Uhr auf den TSV Pöttmes.

25.04.2017

In einem umkämpften Spiel trennten sich die  A-Junioren des SVW mit einem 3:3-Unentschieden von den Altersgenossen der JFG Burgheim. Von Beginn bestimmte die Kahn-Truppe das Spielgeschehen ohne aber selbst erfolgreich zu sein. Die Gäste lauerten dagegen auf Konter und konnten noch vor dem Seitenwechsel eine schmeichelhafte 2:0 Führung erzielen. Nach der Pause die gleichen Vorzeichen: Waidhofen spielte, Burgheim schloss einen weiteren Konter zur 3:0 Führung ab. Aber die Heimelf bewies Moral: nach dem 1:3 Anschlusstreffer durch Lukas Widmann, war es Patrick Feichtinger, der kurz vor Schluß mit zwei sehenswerten Freistoßtreffern doch noch für den 3:3 Ausgleich sorgte. Nun wäre sogar noch der Sieg im Bereich des Möglichen gewesen, aber das Spiel wurde vom leitenden Referee aufgrund der irregulären Einwechslung von Sammy Buchberger vorzeitig abgepfiffen.

Zur FuPa-Seite (Statistiken, Aufstellungen, weitere Fotos): hier klicken

A Junioren 170422 1

24.04.2017

Eine völlig unnötige 2:4 Niederlage mussten die E1-Junioren gegen den SV Steingriff einstecken. Trotz klarer Überlegenheit und zahlreicher Torchancen lagen die Waidhofener bereits zur Pause unnötig mit 1:3 zurück. Nach dem 1:0 Führungstreffer durch Lukas Stegmeier, ließ man dem Gegner zu viel Spielraum und die Gästestürmer münzten die wenigen gebotenen Möglichkeiten konsequent in Tore um. In der zweiten Spielhälfte dann das gleiche Bild: Waidhofen drückte und die Gäste konterten. So folgte auf den 2:3 Anschlusstreffer durch Jonas Doppler kurz vor Spielende, das Tor zum 2:4 Endstand für den SV Steingriff.

24.04.2017

Im ersten Spiel der Freundschaftsrunde bezwangen die Bambinis die Altersgenossen der TSG Untermaxfeld hochverdient mit 3:1. Von Beginn an spielte sich das Geschehen meist in der Spielhälfte der Gäste ab und die Waidhofener erspielten sich mehrere gute Tormöglichkeiten. Letztlich dauerte es aber bis kurz vor der Halbzeit, ehe Niki Resner den 1:0 Führungstreffer erzielen konnte. Nachdem David Beck nach dem Seitenwechsel auf 2:0 erhöhte, konnten die Untermaxfelder nach einer Unachtsamkeit in der SVW-Abwehr nochmals verkürzen. Kurz vor Spielende blieb es Noah Mogdans vorbehalten, den Treffer zum  3:1 Endstand zu erzielen.

Das nächste Spiel der Bambinis findet am Freitag, den 28.04.2017 um 17.30 Uhr  beim FC Gerolsbach statt.

15.04.2017

Mädchen 17.04.01

Am Donnerstag ging die Reise nach Ehekirchen.

Unsere Mädels dominierten das Spiel von Beginn an, aber beste Möglichkeiten wurden vergeben.Durch einen Konter erzielten die Gastgeber das 1:0. Jedoch ließen sich die Mädels nicht beirren und kurz vor der Halbzeitpause glich Annika Prell zum 1:1 aus. Eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr führte wieder zur 2:1 Führung für die Ehekirchener. Doch die Mädels bewiesen Moral und Jessica Kaps konnte mit einem Flachschuss den Ausgleich erzielen. Durch einen Alleingang von Lisa Altstidl fiel in der 62 Minute das 2:3. Mit Kampf und Leidenschaft brachten die Mädels den Sieg nach Hause.

15.04.2017

Am Dienstag empfing man den SV Ottmaring.

Die Gäste begannen stark, doch die Waidhofener Abwehr ließ nichts anbrennen.Nachdem Jessica Kaps nach ihrem Lattentreffer Pech hatte, konnte sie in der 15 Minute zum 1:0 einnetzen. Nach der Halbzeitpause konnte unser Youngster Selina Lachnit auf 2:0 erhöhen.Zehn Minuten später erzielte nochmals Jessica das 3:0.In der letzten Minute knallte Hanna Wenger aus 30 Metern den Ball an die Latte.Durch eine sehr gute Leistung unserer Torwartin Lisa Altstidl, blieb es beim 3:0.

11.04.2017

Im zweiten Spiel der Rückrunde kassierten die E1-Junioren eine 5:0 Niederlage beim SC Mühlried. Trotz eines 2:0 Rückstandes bis zur Pause, verlief die Partie bis dahin relativ ausgeglichen. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: die Waidhofener kamen ihrerseits immer wieder zu guten Torchancen, ließen diese aber ungenutzt liegen. Auf der Gegenseite machten es die Mühlrieder besser: ihnen gelangen im restlichen Spielverlauf noch drei Treffer zum 5:0 Endstand.

10.04.2017

Die Bambinis des SV Waidhofen unterlagen im ersten Spiel nach der Winterpause dem TSV Hohenwart deutlich mit 0:7. Von Beginn an bestimmten die Gäste das Geschehen und kamen in regelmäßigen Abständen zu ihren Treffern. Hannes Schruff im Tor der Waidhofener verhinderte durch mehrere Paraden einen noch höheren Sieg der Gäste. Ein eigener Treffer blieb den Waidhofenern trotz der ein oder anderen Möglichkeit nicht gegönnt.

Am 21.04. um 17.00 Uhr  bestreiten die Bambinis ihr nächstes Spiel zuhause gegen die TSG Untermaxfeld.

10.04.2017

A Junioren 17.04

Die A-Jugend des SVW konnte gegen die JFG Weilachtal einen verdienten 2:1 Auswärtserfolg feiern. Nachdem die Heimelf in den Anfangsminuten das Spiel bestimmte, übernahmen die Waidhofener anschließend das Kommando und gingen folgerichtig durch Tore von Simon Fröhlich (16.) und Parick Feichtinger (31.) mit 2:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel gelang es den Paartalern trotz zahlreicher Möglichkeiten nicht, die Entscheidung herbeizuführen. Den Weilachtalern gelang in der 78. Minute noch der Anschlusstreffer, der Sieg der Kahn-Elf geriet aber nicht mehr in Gefahr.

Am 22.04 empfängt die A-Jugend zuhause die JFG Burgheim.

06.04.2017

Die E2-Junioren gerieten im Freundschaftsspiel gegen den TSV Hohenwart trotz ausgeglichenem Spiel schnell in Rückstand. Kurz vor  der Pause unterlief dem Gegner nach einem Eckball von Elias Bierschneider ein Eigentor zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Nur Minuten später stellten die Hohenwarter aber mit dem Treffer zum 1:2 den alten Abstand wieder her. In der 49. Minute war es Max Ziegler, der nach Zuspiel von Sebatian Nieser  den erneuten Ausgleich für die Waidhofener erzielte. In der Schlussminute musste die Mannschaft von Trainer Tom Bierschneider noch einen weiteren Treffer zum 2:3 Endstand hinnehmen.

03.04.2017

Mit einem klaren 5:2 Erfolg über die SG Langenmosen startete die E1-Jugend des SVW in die Rückrunde dieser Saison. Bereits in der 10. Minute markierte Lukas Stegmeier nach schöner Vorarbeit von Jakob Rottenwaller der Führungstreffer. Nur zwei Minuten später erhöhte Jonas Doppler mit einem fulminanten Weitschuss auf 2:0. Noch vor dem Seitenwechsel verkürzten die Gäste auf 1:2. Ben Sigl im Tor der Waidhofener, der im Spiel mit einigen tollen Paraden glänzte, war dabei im Anschluss an einen Eckball machtlos. Nachdem die SG Langenmosen die erste Hälfte noch ziemlich ausgeglichen gestalten konnte, dominierten die Paartaler den zweiten Abschnitt klar und erhöhten in der 30. Spielminute, erneut durch Lukas Stegmair, auf 3:1. Jakob Rottenwaller blieb es mit einem Doppelpack vorbehalten auf 5:1 zu erhöhen, ehe die Gäste kurz vor Spielende auf 2:5 verkürzen konnten.

Am kommenden Freitag, 07.04.17 um 17.00 Uhr, bestreitet die E1-Jugend ihr nächstes Punktspiel beim SC Mühlried.

01.04.2017

Das erste Freundschaftsspiel absolvierten unsere Mädels gegen die B-Mädchen des SV Manching.


Gleich in der 2. Minute konnte Lara Golling, nach schöner Hereingabe von Marie Schmalzl zum 0:1 einnetzen.
Kurz darauf konnten die Manchinger zum 1:1 ausgleichen.
In der 24. Minute traf Eva Thurner zum 1:2.
Unser Neuzugang Jessica Kaps, konnte noch vor der Halbzeitpause auf 1:3 und 1:4 erhöhen.
Nach Anpfiff der 2.Halbzeit war es schon wieder Jessi, die in der 56. Minute das 1:5 erziehlte. Neun Minuten später netzte Eva nochmals ein.
In der 72. Minute war es wiederrum Jessi, die zum 1:7 traf und somit einen starken Auftritt in ihrem ersten Spiel zeigte.
Durch zwei Unaufmerksamkeiten in der Abwehr, konnten die Gastgeberinnen zum 3:7 verkürzen.

20.03.2017

football 1419954 1280

Den  D-Junioren gelang im ersten Punktspiel nach der Winterpause ein hochverdienter 2:0 Erfolg gegen den SC Mühlried. Unter schwierigen Platzbedingungen gelang Michael Kaufmann in der 20. Minute nach Zuspiel von Timo Putz der 1:0 Führungstreffer. Jakob Rottenwaller erhöhte noch vor der Pause nach einem weiten Abschlag auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel blieben weitere Möglichkeiten ungenutzt, der Sieg geriet nicht mehr in Gefahr. Durch den Sieg kletterte die D-Jugend auf Tabellenplatz 6.

27.02.2017
Sportheim Ansicht 1000px
Der neue Termin für die Jahreshauptversammlung wurde von der Vorstandschaft des SV Waidhofen festgelegt. Diese findet nun am Freitag, den 24.03.2017 ab 19.00 Uhr im Sportheim Waidhofen statt. Neben den Rechenschaftsberichten des Vorstandes und Kassiers stehen auch die Berichte aus den verschiedenen Abteilungen auf dem Programm. Den größten Punkt auf der Tagesordnung bilden aber wohl die Neuwahlen, da einige Ämter neu zu besetzten sind. Die Vorstandschaft freut sich auf eine rege Teilnahme seiner Mitglieder, vor allem der aktiven Sportler. Anträge zur Mitgliederversammlung müssen spätestens acht Tage vor der Versammlung beim ersten Vorstand Erwin Kothmayr eigegangen sein. Jedes anwesende Mitglied erhält zwei Getränke gratis.
 
Die Tagesordnung könnt ihr euch hier downloaden:
17.02.2017

Logo neu

Liebe Vereinsmitglieder und Sportsfreunde!

Am Dienstag, den 14.02.17 habe ich über die Presse die Terminverschiebung unserer Jahreshauptversammlung im Hauptverein auf kommenden Samstag angekündigt.


Durch die kurzfristige Verschiebung und die öffentliche Bekanntgabe hab ich die Ladungsfrist unterschritten und somit die Beschlussfähigkeit der Versammlung verletzt. Das führt nun dazu, dass ein neuer Termin unter Einhaltung der Ladungsfrist festgelegt werden muss. Als Vorstand übernehme ich dafür natürlich die Verantwortung und kann mich bei unseren Mitgliedern nur für die gemachte Fehlentscheidung und die daraus resultierenden Folgen entschuldigen. Wir werden innerhalb der Vorstandschaft einen neuen Termin (möglichst noch im März) festlegen und dazu frist- und satzungsgemäß über die Schrobenhausener Zeitung sowie über unseren Schaukasten am Vereinsheim und unserer Vereinshomepage laden.




Erwin Kothmayr

1. Vorstand

SV 1946 Waidhofen e.V.

05.01.2017
Neuer Vereinswirt 17 klein
Eine ganz wichtige Position konnte im Sportverein Waidhofen neu besetzt werden...nämlich die des Vereinswirtes. Nachdem die langjährige Wirtin Hildegard Maier, die nicht nur in Waidhofen für ihre gute Küche bekannt war, frühzeitig mitgeteilt hatte, dass sie mit Jahresende ihre verdiente Rente antreten würde, konnte mit Alois Haubenhofer ein erstklassiger Nachfolger gefunden werden.
 
So wurde der neue Vereinswirt bereits vom Vorsitzenden Erwin Kothmayr in Waidhofen begrüßt und beide freuen sich nun auf die Neueröffnung der Gaststätte am Mittwoch, den 18.01 ab 18.00 Uhr. Die Öffnungzeiten werden in Zukunft erweitert und der neue Wirt bietet von Mittwoch bis Sonntag auch immer ganz spezielle Angebote an. So wird es Schnitzel, hausgemachte Pizza, Riesenburger, Pastagerichte und Schaschlik an verschiedenen Tagen zu besonders günstigen Preisen geben. Selbstabholer erhalten zudem 10% Rabatt, so dass in Zukunft auch Abholer auf ihre Kosten komen und auch ein neuer Schwerpunkt in diesem Bereich gesetzt wird.
 
Am Sonntag gibt es zudem immer bayerische Schmankerl mit Weißwürsten und Braten.
 
Alle weiteren Infos zu den Angeboten und Aktionen, sowie die neuen Öffnungzeiten erfahrt ihr hier:
22.12.2016

Am Freitag, den 06.01.2017 findet ab 14.00 Uhr das alljährliche Schafkopfturnier im Sportheim des SV Waidhofen statt. Hierzu sind alle INteressierten recht herzlich eingeladen. Die Teilnehmer werden gebeten rechtzeitig zu kommen, damit die Anmeldung entgegen genommen werden kann.

Doieses Jahr winkt neben dem üblichem Preisgeld den vier besten Kartlern die Teilnahme am Endturnier des CSU-Kreisverbandes. Bei diesem Turnier kann man dann eine Reise nach BErlin bzw. Straßburg gewinnen.

Schaftkopfturnier 2017

24.11.2016

Bild Spielplan AH 2017

Ab sofort ist der neue AH-Spielplan 2017 online verfügbar. Dafür müsst ihr nur auf die Seite der AH gehen. Der Spielplan steht auf der AH-Seite auch als pdf-Datei zum Donwload zur Verfügung. Das erste Spiel der neuen Saison bestreitet die AH am 22.04.17 daheim gegen den SC Mühlried. Als erstes Saisonhighlight steht dann am Wochenende vom 05./06.05 die erste Runde des Altlandkreispokales an.

13.11.2016

Im letzten Spiel vor der Winterpause reichte es bei den Damen des SV Waidhofen nur für ein Unentschieden gegen den TSV Ober-/ Unterhausen. Mit sechs Punkten aus drei Unentschieden und einem Sieg gegen den SV Ried am vergangenen Spieltag rangieren die Damen nun auf Tabellenplatz 8. Trainer Patrick Wagner zeigt sich mit dem Ergebnis nicht ganz zufrieden. "Wir hätten dringend drei Punkte gebraucht, haben sie aber wieder einmal liegen gelassen."

Dabei begannen die Damen aus dem Paartal mit einigen guten Aktionen nach vorne. Bereits in der 4. Minute hatte Anja Wagner die erste Tormöglichkeit auf dem Fuß. Sie zog im 16er ab, doch der Torwart konnte den Ball halten. Das Team um Patrick Wagner machte weiter Druck, doch der dringend benötigte Torerfolg blieb aus. So verließ die Waidhofener Damen der Mut und sie ließen sich von Ober-/ Unterhausen immer weiter in die eigene Hälfte drängen. Doch auch bei Oberhausen blieben die Torchancen aus. Beide Teams kämpften weiter um jeden Ballbesitz und versuchten das Spielgeschehen zu bestimmen. Mit einem 0:0 ging es jedoch in die Halbzeit.

In Hälfte zwei veränderte sich wenig am Spielverlauf. Das Spiel wurde weiter über Kampf und Einsatz bestimmt und kein Team konnte sich entscheidende Vorteile verschaffen. Der Ball bewegte sich die meiste Zeit im Mittelfeld und weder Ober-/ Unterhausen noch die Damen aus Waidhofen trauten sich den Zug zum Tor. Ein paar vereinzelte Schüsse aus der Distanz blieben die einzigen Highlights der Partie. So war es auch nicht verwunderlich, dass es auch zum Ende des Spiels immer noch 0:0 stand und sich die beiden Teams die Punkte teilten.

 

 

13.11.2016

Die Damen des SV Waidhofen mussten am Samstag den 05.11. um 18:00 Uhr zum Auswärtsspiel beim SV Ried antreten. Da in den bisherigen Spielen das Pech an den Stollen geklebt hatte, wollten die Akteurinnen hier unbedingt drei Punkte holen. Es entwickelte sich von Anfang an ein ausgeglichenes Spiel ohne gefährliche Abschlüsse auf beiden Seiten. In der 32. Minute passte eine Gegnerin zur Torhüterin zurück und diese nahm den Ball mit der Hand. Der Schiedsrichter entschied auf Handspiel und indirekten Freistoß im Strafraum. Die Rieder stellten die Mauer auf die Torlinie, doch Lisa Stimpel schoss den Ball flach durch die Beine der Gegner zum 0:1. Bereits 10 Minuten später erhielten die Gäste wieder einen Freistoß 25 m vor dem Tor. Wieder konnte Lisa Stimpel diesen Strafstoß direkt zum 0:2 Halbzeitstand verwandeln.


In der zweiten Hälfte merkte man Ried an, dass diese das Ergebnis so nicht hinnehmen wollten. In der 54. Minute war es soweit. Nach einer Ecke erzielte Michaela Vötter den Anschlusstreffer für den SV Ried zum 1:2. Da es immer mehr regnete, gingen beide Mannschaften mehr und mehr dazu über, es mit Fernschüssen zu probieren. In der 59. Minute gelang wiederum Michaela Vötter der Ausgleich zum 2:2 durch einen Weitschuss, welcher im Fünfmeterraum unglücklich aufsetzte und damit für die Waidhofener Keeperin Brigitte Buchberger nicht mehr haltbar war. In der 73. Spielminute konnten die Gastgeber auch noch 3:2 in Führung gehen. Durch einen schönen Spielzug der Rieder wurde die Abwehr überlaufen, der Ball zurückgelegt auf Julia Faber, worauf diese nur noch abzuschließen brauchte. Doch die Gäste gaben nicht auf. Lisa Stimpel konnte erneut in der 81. Minute einen Freistoß über die Rieder Torhüterin unter die Latte zum 3:3 einnetzen und brachte die Waidhofener wieder ins Spiel. Man wollte nun unbedingt noch den Siegtreffer. Katharina Moosmair köpfte den Ball in der 89. Minute am Mittelkreis zurück zum Gegner. Ried wollte den Ball direkt in den Angriff zurückspielen, traf jedoch Maria Heinrich vom SVW, welche hinter der Mittellinie den Ball volley nahm und direkt über die zu weit draußen stehende Rieder Keeperin zum 3:4 Endstand verwandelte.


Somit konnten die Waidhofener wichtige 3 Punkte mitnehmen und die Abstiegsplätze verlassen. man befindet sich nun aktuell auf Platz 7 der Tabelle.

06.11.2016

Die E-Junioren mussten gegen die Altersgenossen des BC Aresing eine unerwartete 2:3 Niederlage hinnehmen. Auf einem Spielfeld, auf dem weder Linien gezogen waren, noch ein ausreichendes Flutlicht zur Verfügung stand, war kein vernünftiges Spiel möglich. Die 1:0 Führung der Aresinger konnte Jonas Doppler noch ausgleichen. Kurz vor der Pause erhöhten die Gastgeber auf 2:1, ehe sie nach dem Seitenwechsel sogar auf 3:1 davonzogen. Obwohl die Waidhofener nun den Druck erhöhten, reichte es lediglich noch zum Anschlusstreffer zum 2:3 durch Jakob Rottenwaller.

06.11.2016

Den F-Junioren des SVW gelang im Freundschaftsspiel gegen den VfB Pörnbach der erste Sieg der Saison. Nachdem die Bierschneider-Schützlinge bereits in der Anfangsphase das schnelle 0:1 hinnehmen mussten, konnte das Spiel im weiteren Verlauf ausgeglichen gestaltet werden. In der zweiten Spielhälfte gelang es den Waidhofenern sogar das Match durch zwei Treffer von Sebastian Nieser zu drehen. Max Ziegler sorgte mit seinem Tor  für den verdienten 3:1  Endstand.

02.11.2016

football 1419954 1280

Die A-Jugend erreichte im Heimspiel gegen den Tabellenführer SG Langenmosen eine verdiente Punkteteilung. In dem hart umkämpften Spiel taten sich beide Mannschaften schwer, zu Torabschlüssen zu kommen, folglich stand nach 90 Minuten auf beiden Seiten kein Torerfolg zu Buche. Die A-Jugend steht nach mittlerweile sechs Spieltagen auf einem guten dritten Tabellenplatz.

Am kommenden Samstag treffen die Gadletz/Kahn-Schützlinge auswärts auf den Tabellenzweiten BSV Neuburg.

29.10.2016

Die Waidhofener Bambinis mussten sich im letzten Vorrundenspiel der Freundschaftstunde dem SC Mühlried mit 0:4 geschlagen geben. Obwohl die Spielanteile nahezu ausgeglichen waren, erzielten die Gäste bereits drei Treffer vor dem Seitenwechsel. Nach der Pause mussten die Waidhofener noch das 0:4 hinnehmen, ein eigener Treffer gelang trotz mehrerer Möglichkeiten nicht mehr.

 

24.10.2016

Die Bambini-Truppe des SVW musste gegen den FC Zell/Bruck eine verdiente 12:2 Niederlage hinnehmen. Gegen den haushoch überlegenen Gegner war es Dominik Schellkopf vorbehalten, nach einer 12:0 Führung der Zeller wenigstens noch zwei Ehrentreffer zum 12:2 Endstand zu erzielen.

Am Freitag, den 28.10.2016 um 17.00 Uhr  erwarten die Bambinis  zuhause den SC Mühlried als Gegner.

24.10.2016

Eine nach dem Spielverlauf unnötig hohe 6:2 Auswärtsniederlage setzte es für die E-Junioren gegen den SV Steingriff. Nach dem 1:0 der Gastgeber in der Anfangsphase konnte im weiteren Verlauf der ersten Hälfte das Spiel ausgeglichen gestaltet werden. Erst nach einer Unstimmigkeit in der Abwehr gelang den Steingriffern kurz vor der Pause das 2:0. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gastgeber innerhalb von nur fünf Minuten auf 6:0. Ab diesem Zeitpunkt drehte sich das Spiel wieder und die Waidhofener konnten durch Tobias Härtl und Jakob Rottenwaller auf 2:6 verkürzen.

 

18.10.2016

Die Damen des SV Waidhofen blieben am vergangenen Wochenende erneut Sieglos. Mit einem mageren 1:1 Unentschieden trennten sie sich von den Gästen aus Dinkelscherben. Dabei wurde das Team erneut vom Pech verfolgt. Im wichtigsten Duell der laufenden Saison musste Trainer Patrick Wagner auf fünf Stammspieler verzichten. Unter anderem wegen Krankheit oder urlaubsbedingt fehlten dem Kader Lisa Stimpel, Brigitte Buchberger, Verena Mayr, Katharina Moosmeier sowie Vanessa Rupertseder. Dafür sprangen Carina Binzer, Bianca und Kathrin Engelhard kurzfristig ein.

Trotz der ungwohnten Aufstellung waren die Waidhofener Damen klar die bessere Mannschaft, aber wieder einmal schien das Glück nicht auf ihrer Seite zu sein. Allein in Person von Anja Geistbeck, Bianca Engelhard und Maria Heinrich vergab das Team einige, wenn nicht sogar 100%ige Chancen. Zu allem Unglück pfiff der Schiedsrichter einen Treffer von Heinrich noch zurück, weil die Akteurin sich seiner Meinung nach im Abseits befand. Zwar protestierten sowohl die Spielerinnen, der Trainer, als auch die Zuschauer doch der Schiedsrichter blieb bei seiner Entscheidung. Die Gäste zeigten sich in der ersten Spielhälfte zwar auch gut am Ball doch die Chancen blieben aus. So ging es mit einem 0:0 in die Kabinen.

In Hälfte zwei folgte nun die wohl unglücklichste Szene des ganzen Spieles. Nach einem hohen Ball der Gäste in den Strafraum, war sich die Defensive uneinig wer zum Ball ging. Währenddessen stoppte sich die Gegenspielerin den Ball klar mit der Hand und schloß ab zum überraschenden Führungstreffer für die Gäste. Der Schiedsrichter, um die 70 Jahre alt, schlecht hörend und offenbar auch schlecht sehend zeigte sich von den lautstarken Protesten und empörten Rufen relativ unbeeindruckt. Für ihn ein regelkonformer Treffer für die Gastmannschaft. So kam es, dass die Waidhofener Damen schließlich einen Rückstand aufholen mussten.

Die Gastgeber drückten nun noch einmal kräftig auf´s Gas doch der Torerfolg blieb aus und es wurde immer enger. Sollte das Spiel wirklich mit einer Niederlage enden? Schließlich half der Fußballgott noch nach und ein Freistoß von Maria Heinrich brachte endlich die Erlösung. Heinrich zog aus rund 20 Metern ab und der Ball rutschte dem Torwart durch die Beine. Das Team um Trainer Patrick Wagner konnte sich schließlich doch noch einen Punkt sichern. Am kommenden Wochenende ist die Damenmannschaft spielfrei. Erst am 29. Oktober sind die Damen um 16 Uhr zu Gast in Alsmoos-Petersdorf.

17.10.2016

Schnell lag die Waidhofener F-Jugend im Auswärtsspiel in Untermaxfeld mit 0:2 zurück, Sebastian Nieser konnte aber noch vor der Pause auf 1:2 verkürzen. Nach dem Seitenwechsel zog die Heimmannschaft durch drei weitere Treffer auf 5:1 davon. Elias Bierschneider war es schließlich vorbehalten, durch einen direkt verwandelten Eckball den letzten Treffer der Partie zu erzielen. 

16.10.2016

football 1396739 1280

Der A-Jugend des SV Waidhofen gelang gegen den TSV Rain II ein verdienter 4:2 Auswärtssieg. Nach einem guten Start in die Partie mussten die Paartaler zunächst nach einem Eckball etwas überraschend das 0:1 hinnehmen. Letztlich ließ man sich davon aber nicht beeindrucken, und man bestimmte das weitere Spielgeschehen. Folgerichtig erzielte Niklas Lößel noch vor der Pause den Ausgleichstreffer. Auch nach der Pause waren die Waidhofener das aktivere Team und Simon Fröhlich brachte sein Team das erste mal in Führung. Nachdem die Waidhofener es verpassten in der Folgezeit den Sack zuzumachen, nutzte die Heimelf eine Chance zum Ausgleichstreffer. In der Schlussphase waren es dann Patrick Feichtinger und Tobias Schuster, die mit ihren Treffern den 4:2-Auswärtssieg perfekt machten.

 

Am kommenden Sonntag heißt der Gegner auswärts SV Feldheim.

16.10.2016

Mit einem 7:3 Erfolg kehrte die E- Jugend am Freitagabend vom Auswärtsspiel in Klingsmoos zurück. Durch Tore von Jonas Doppler, Ben Kermer und Jakob Rottenwaller (2) sowie einem Eigentor der Heimmannschaft ging man in der ersten Halbzeit bereits mit 5:2 in Führung. In der zweiten Halbzeit verflachte dann das Spiel etwas, doch durch weitere Treffer von Max Hirner und Ben Kermer erhöhten die Waidhofener auf 7:2, ehe die Klingsmooser noch einmal verkürzen konnten.

14.10.2016

In der Freundschaftstunde gelang den Bambinis der erste Sieg. Gegen den SV Grasheim erzielte Paul Doppler bereits nach wenigen Minuten den Führungstreffer für die Waidhofener. Dominik Schellkopf erhöhte kurz darauf sogar auf 2:0, ehe die Gäste  mit einem Doppelpack noch vor der Halbzeit ausgleichen konnten. Nach dem Seitenwechsel hatten die Waidhofener die Partie wieder weitestgehend im Griff und Dominik Schellkopf sorgte jeweils nach schöner Einzelleistung mit zwei weiteren Treffern für den 4:2 Endstand.

Am kommenden Samstag treten die Bambinis auswärts gegen den FC Zell/Bruck an. Spielbeginn ist um 10.00 Uhr.

13.10.2016

F Junioren 16 17

Die F-Junioren, die in dieser Saison nicht am Punktspielbetrieb teilnehmen, unterlagen in einem Freundschaftsspiel gegen den FC Gerolsbach mit 1:8. In der ersten Spielhälfte waren die Waidhofener dem Gegner noch in allen Belangen unterlegen (Halbzeitstand 0:5), nach dem Seitenwechsel jedoch fand die Mannschaft von Trainer Tom Bierschneider immer besser ins Spiel. Sebastian Nieser war es, der sogar den zwischenzeitlichen 1:6 Anschlusstreffer für den SVW nach einem schönen Alleingang erzielen konnte. Kurz vor Schluss trafen die Gerolsbacher noch zweimal zum 1:8 Endstand.

10.10.2016

E Junioren 16 17

Im Rückspiel der E-Jugend gegen den SC Mühlried zeigten die Waidhofener zwar eine ansprechende Leistung, am Ende verlor man dennoch klar mit 3:7. In der ersten Spielhälfte bestimmte eindeutig die Heimmannschaft das Spielgeschehen und ging folgerichtig bereits früh durch Jakob Rottenwaller in Führung. Nur wenige Minuten später erhöhte Jonas Doppler mit einem schönen Schuß aus gut 20 Metern sogar auf 2:0, ehe den Gästen aus Mühlried dann kurz vor dem Seitenwechsel der 2:1 Anschlusstreffer gelang.

Nach der Pause entwickelte sich ein rasantes Duell bei dem die Mühlrieder letztlich auf 2:5 davonziehen konnten. Nach dem 3:5 Anschlusstreffer durch Jakob Rottenwaller hatten die Waidhofener Pech, als dreimal nur die Latte des Gästetores getroffen wurde. In der Endphase des Spiels gelangen den Mühlriedern dann noch zwei weitere Treffer zum 3:7 Endstand.

 

Am kommenden Freitag, den 14.10.2016 ist die E-Jugend  beim SV Klingsmmos zu Gast.

10.10.2016

Gegen den letztjährigen Tabellenprimus Sandizell gerieten die Damen aus Waidhofen in ihrem dritten Saisonspiel unter die Räder. Mit einer klaren 0:3 Niederlage musste sich das Team um Trainer Patrick Wagner geschlagen geben. Dabei hätte das Ergebnis ganz anders lauten können. "Wir wurden vom Pech verfolgt. Diese Niederlage gibt leider ein falsches Bild von unserer Leistung." erklärt der Waidhofener Coach nach dem Spiel.

 

Dabei muss man ihm Recht geben. Die Sandizeller nutzten ihre Chancen eiskalt aus und verwandelten gekonnt teilweise aus 16 Metern, während bei den Waidhofener Damen eine Tormögichkeit nach der anderen vergeben wurde. Geschlagene fünf Mal war das Aluminium dazwischen und bei weiteren Chancen setzten die Offensivakteurinnen den Ball entweder über oder neben das Gehäuse.

 

Die Effektivität der Sandizeller Damen war schon in der ersten Minute spürbar. Nach einem Ballverlust direkt nach dem Anstoß auf der linken Seite, schnappte sich die Sandizellerin Carina Moermann den Ball, durchdribbelte die beiden Innenverteidiger und schloß ab zum 1:0 für die Gastgeber. Doch die Waidhofener reagierten prompt. Annika Halbich tauchte in der dritten Minute alleine vor dem gegnerischen Gehäuse auf, doch die Sandizeller Torfrau klärte zur Ecke. Auch der Freistoß wenig später von Lisa Stimpel ging knapp über das Tor.

 

Die spielstarke Carina Moermann hingegen nutzte ihre nächste Tormöglichkeit in der 25. Spielminute zum 2:0. Gerade als die Gäste so gut ins Spiel gekommen waren und wirklich gute Chancen hatten, verließ die Waidhofener nun der Mut. Nur fünf Spielminuten später war es schließlich das Sandizeller Urgestein Stephanie Nawrath, die mit dem 3:0 den Deckel drauf setzte. Moermann hatte sich in der eigenen Spielhälfte den Ball geschnappt, umspielte vier Gegenspielerinnen und legte ab auf Nawrath, die aus kurzer Distanz vollendete.

 

Annika Halbich scheiterte in der 43. Minute aus ähnlicher Entfernung, indem sie den Ball knapp links am Tor vorbei schoß.

 

Enttäuscht, mit den Köpfen nach unten hängend gingen die Spielerinnen aus Waidhofen zur Halbzeit in die Kabine. Doch Coach Patrick Wagner sprach ihnen Mut zu. "Wir spielen gut! Wir haben die besseren Chancen und müssen den Ball nur noch rein bringen." Aber genau das schien an diesem Tag das Problem zu sein.

 

Defensivakteurin Melanie Finkenzeller musste wegen einer Kopfverletzung im Zweikampf gegen Moermann ausgewechselt werden. Für sie rutschte Anja Geistbeck in die Innenverteidigung und es ging in Halbzeit zwei weiter nach vorne. Die Waidhofner machten Druck, schoben früh drauf und standen hinten nun sicherer. Die Ansprache von Wagner hatte ihre Wirkung gezeigt und auch Youngster und Neuzugang Vanessa Rupertseder ließ sich von der stark agierenden Carina Moermann nicht mehr einschüchtern.

 

Was fehlte waren nach wie vor Tore. Allein Maria Heinrich musste sich dreimal ärgern weil ihr Ball an der Latte oder am Pfosten hängen blieb. Auch Katharina Moosmeier vergab kurz vor dem Tor und Annika Halbich brachte das Runde auch in Hälfte zwei nicht im Eckigen unter.

 

So blieb es beim 3:0 Endstand für die Gastgeber aus Sandizell/Echsheim, die mit sieben Punkten nun Tabellenplatz drei belegen. Waidhofen hingegen benötigt nun dringend Punkte. Sie rangieren mit gerade mal einem zähler auf Platz acht. Am kommenden Wochenende müssen sie daher alles geben, wenn sie auf den Tabellenvorletzten TSV Dinkelscherben treffen. Anstoß ist um 15:30 Uhr in Waidhofen.

 

 

 

 

09.10.2016

the ball 488718 1280

Auch in ihrem dritten Spiel nach der Sommerpause gelang den Alten Herren ein überzeugender Sieg. Die SpVgg Unterstall/Bergheim konnte trotz vieler Ausfälle mit 4:3 geschlagen werden. Michael Mair sorgte bereits nach wenigen Minuten für die Führung der Paartaler. Nur Minuten später war es Tobias Schmidmeir, der mit einem direkten Freistoss das 2:0 erzielen konnte. Von der heimischen SpVgg war bis dahin nur wenig zu sehen, die wenigen Möglichkeiten wurden sichere Beute von Keeper Richard Fuchs. Nach dem Seitenwechsel kam die Heimelf zunächst auf 2:1 heran, aber Tobias Schmidmeir sorgte postwendend für den alten Abstand. Nachdem die Unterstaller wiederum verkürzt hatten, war es Winfried Feichtinger der nach schöner Einzelleistung zum 4:2 einschoss. Der Heimelf gelang zwar kurz vor Schluss der erneute Anschlusstreffer, letztendlich konnten die Unterstaller den Sieg der Waidhofen aber nicht mehr gefährden.

07.10.2016

Das geplante Bambini-Spiel am Fr.07.10. wurde vom Gegner SV Karlshuld wegen Spielermangel abgesagt. Das nächste Spiel findet am Fr. 14.10. um 17.00 Uhr zuhause gegen den SV Grasheim statt.

07.10.2016

football 1396739 1280

Die A-Junioren des SVW mussten sich in einer umkämpften Partie  gegen die SG Brunnen/Berg im Gau unglücklich mit 2:3 geschlagen geben. Bereits ab der ersten Minute mussten die Jungs des Trainerteams Gadletz/Kahn trotz Feldüberlegenheit einem Rückstand hinterherlaufen, bevor nach dem Seitenwechsel durch Tore von Lucas Widmann und Dominik Weber die Partie zwischenzeitlich sogar gedreht werden konnte. In der Folgezeit blieben die Waidhofener weiterhin gefährlich, sie mussten aber Mitte der zweiten Halbzeit den Ausgleichstreffer der Heimelf hinnehmen. Und es kam noch schlimmer: In der letzten Spielminute gelang der SG sogar noch der 3:2 Siegtreffer durch einen gut geschossenen Freistoss.

 

Nächster Gegner der A-Jugend ist am 08.10. die SpVVG Jishofen/Bergheim.

03.10.2016

football 1419954 1280

Gegen eine deutlich jüngere Gastmannschaft aus Engelbrechtsmünster konnte die Waidhofener AH einen ungefährdeten 3:1 Heimsieg landen. Nach einer kurzen Drangperiode der Gäste zu Beginn der Partie, kamen die Paartaler immer besser ins Spiel. Einmal mehr war es Tobias Schmidmeir, der den Führungstreffer mit einem Schuss aus spitzem Winkel erzielen konnte. Nach dem Seitenwechsel war es wiederum Tobias Schmidmeir, der mit einer Volleyabnahme auf 2:0 erhöhte. Nachdem sich die Heimelf Mitte der zweiten Hälfte eine kurze "Auszeit" nahm, verkürzten die Gäste auf 2:1. Michael Mair stellte aber prompt mit seinem Kopfballtreffer zum 3:1 den alten Abstand wieder her und sorgte für die Entscheidung.

 

Am Samstag, den 08.10.2016 trifft die AH auswärts auf die SpVgg Joshofen-Bergheim.

30.09.2016
E Junioren 16 17
Im vorgezogenen Spiel gegen die Gäste aus Aresing gelang ein überraschend klarer 5:2 Sieg. Der Grundstock dazu wurde bereits in der ersten Hälfte gelegt. Durch Tore von Ben Kermer, Tobi Härtl, Jakob Rottenwaller und Max Hirner führte man bereits mit 4:0 ehe den Aresingern durch ihren gefährlichsten Angreifer Leon Felbermair der Anschlußtreffer gelang. Kurz nach der Pause erzielten die Gäste noch das 4:2 durch Josef Haas. Den Endstand markierteBen Kermer , der nach einem schönem Querpass von Jakob Rottenwaller zum 5:2 einschob.
29.09.2016

football 1419954 1280

Die D-Junioren konnten nach dem 4:1 Auftaktsieg bei der Mannschaft des TSV Rain, zuletzt mit einem 2:0 Sieg gegen die DJK Sandizell ihren zweiten Saisonsieg einfahren. Im zweiten Saisonspiel dagegen mussten die Waidhofener gegen die JFG Weilachtal eine bittere 1:3 Niederlage einstecken.

Gegen die JFG Weilachtal gingen die Gäste in einer ausgeglichenen Partie zunächst durch einen Freistoßtreffer in Führung. Nach der Pause erhöhte die JFG zwar schnell auf 2:0, brach dann Mitte der zweiten Halbzeit aber ein, was nach einem Eckball prompt zum 2:1  Anschlusstreffer durch Dominik Schwarz führte. Diesem folgte eine Drangperiode der Waidhofener mit mehreren Chancen auf den Ausgleichstreffer, letztlich waren es aber die Weilachtaler, die kurz vor Schluss den Treffer zum 1:3 Endstand markierten.

Gegen die DJK Sandizell war die Mannschaft von Trainer "Meise" Thurner dem Gegner während der gesamten Spieldauer überlegen, in der ersten Spielhälfte wurden aber selbst beste Chancen leichtfertig vergeben. Obwohl der Gäste aus Sandizell den Heimischen körperlich weit überlegen waren, war es letztendlich Erfan Ahmadi, der mit seinem Doppelpack kurz vor Schluss den 2:0 Endstand herstellte.

26.09.2016

Mit einem 3:3 Unentschieden trennten sich am vergangenen Wochenende das Damenteam des SV Waidhofen und des FC Hochzoll. In einer sehr umkäpften Partie gelang es den Gastgebern einen 1:3 Rückstand wieder aufzuholen und sich den ersten Punktgewinn der Saison zu sichern.

 

Dabei erwischten die Damen aus Waidhofen einen sehr schwachen Start.  Innerhalb von wenigen Minuten erzielte der FC Hochzoll nach einem Eckstoß zuerst das 0:1 und nach einer Unachtsamkeit in der Verteidigung das 0:2. Die Gastgeber wirkten verschlafen, zurückhaltend und unkonzentriet und der frühe Rückstand war zurecht die Folge.

 

Nach 15 Minuten wechselte Trainer Patrick Wagner und für Anja Geistbeck und Maria Heinrich kamen Nadine Finkenzeller und Katharina Moosmair ins Spiel. Jetzt wurden die Paartalerinnen etwas lebendiger und es ergaben sich die ersten Chancen. In der 23. Minute brachte Moosmair mit einer hohen Flanke den Ball vors Tor. Lisa Stimpel setzte sich gegen die Torfrau durch und köpfte ein zum 1:2 Anschlusstreffer. Wenige Minuten später hätte auch der Ausgleich folgen müssen. Wiederum Moosmair, die an diesem Tag besonderes Engagement zeigte und ihre Mitspielerinnen immer wieder motivierte, schickte mit einem langen Pass Verena Mayr auf die Reise. Diese scheiterte im eins gegen eins zunächst an der Torsteherin, der Nachschuss von Annika Halbich ging schließlich nur knapp über das Tor.

 

Die Gastgeber machten es besser und nutzten ihre Chancen eiskalt aus. Wiederum ein Fehler der Waidhofener Defensive führte kurz vor Ende der zweiten Halbzeit zum 1:3 der Gäste. Ein halbhoher Rückpass zum Torwart war eine leichte Beute für die attakierende Stürmerin, die den Ball nur noch über die Linie drücken musste.

 

Die durchaus härtere Ansprache in der Halbzeit von Coach Patrick Wagner brachte die Damen aus Waidhofen dazu ihren Teamgeist wieder zu finden und gerade die Unstimmigkeiten in der Abwehrreihe auszumerzen. Nun stand das Team hinten sicherer und die Gäste hatten es schwerer ihr Spiel zu finden. Doch der Zug nach vorne fehlte. Die Gastgeber machten es spannend. 

 

Erst kurz vor Schluss mobilisierten die Paartalerinnen schließlich ihre letzten Kräfte und wiederum Katharina Moosmair leistete die Vorarbeit für den lang ersehnten Anschlusstreffer. Nach einer schönen Ecke versuchte erst Lisa Stimpel ihr Glück bevor Anna Kriegl den Abpraller zum 2:3 einnetzte. Nun war wieder alles offen und Waidhofen machte Druck nach vorne.

 

Die Belohnung gelang schließlich in der 88. Minute. Annika Halbich, die neben Moosmair ebenfalls eine starke Partie gezeigt hatte, setzte sich nach Hereingabe von Verena Mayr gegen zwei Abwehrspielerinnen durch und vollendete ins rechte obere Eck zum 3:3 Endstand.

 

Letztendlich können die Waidhofener Damen zufrieden sein, dass sie den Rückstand noch ausgleichen konnten. Dennoch hätte unter besseren Voraussetzungen ein Sieg drin sein müssen. Im Team von Trainer Patrick Wagner steckt deutlich mehr Potential als Sie an diesem Wochenende gezeigt haben.

 

Nächstes Wochenende sind die Damen aus Waidhofen spielfrei. Das nächste Punktspiel ist am Samstag, den 8. Oktober um 16 Uhr auswärts gegen die Spielgemeinschaft SG Sandizell-Echsheim, den letztjährigen Klassenprimus.

 

 

26.09.2016

the ball 488718 1280

Die Waidhofener AH hat die Sommerpause beendet und ist mit einem 1:0 Sieg gegen den SC Mühlried erfolgreich in die "Rückrunde" gestartet. In einer überlegen geführten Auswärtspartie ließen die Waidhofener auf der einen Seite kaum Chancen des Gegners zu, vergaben aber auf der anderen Seite eine Vielzahl von eigenen Möglichkeiten. Fünf Minuten vor Spielende sorgte Tobias Schmidmeier mit einem trockenen Schuß von der Strafraumgrenze für den hochverdienten Siegtreffer.

Am Samstag, den 01.10.2016 trifft die AH zuhause auf die Spvgg Engelbrechtsmünster

26.09.2016
Im ersten Punktspiel der B-Mädchen des SV Waidhofen traf man auf die spielstarke Mannschaft der JFG Lech-Schmutter. Von Beginn an hielten die Mädels gut dagegen, jedoch folgte einer kleinen Unaufmerksamkeit in der Abwehr die  schnelle 1:0 Führung der Gäste. Nele Walter hatte den Ausgleich auf dem Fuß doch der Ball verfehlte nur knapp das Tor und im Gegenzug fiel das 2:0. Mit 3:0 ging man schließlich in die Halbzeitpause. In der 2. Halbzeit erhöhte Lech-Schmutter schnell zum 4:0 bevor den Mädels in den letzten Minuten die Puste ausging und die Gäste zum 5:0 und 6:0 trafen. Für den Ehrentreffer reichte es trotz mehrerer Großchancen nicht mehr für die Mädchen des SVW.
26.09.2016

Die neu gegründete Bambini-Mannschaft des SVW nimmt in dieser Saison erstmals an einer Freundschaftsrunde mit insgesamt sechs Mannschaften teil. In ihrem ersten Spiel überhaupt setzte es dabei vor einer großen Zuschauerkulisse gegen die DJK Brunnen gleich eine deutliche 1:10 Niederlage. Trotz großen Einsatzes hatten die Bambinis gegen die erfahrener wirkende Heimmannschaft meist das Nachsehen. Nichtsdestotrotz kamen auch die Waidhofener zu einzelnen Möglichkeiten, von denen Florian Dietz Mitte der ersten Halbzeit eine zum Ehrentreffer nutzen konnte.

Das nächste Spiel der Bambinis gegen den SV Karlshuld findet am Freitag, 07.10.2016 um 17.00 Uhr in Waidhofen statt.

26.09.2016

football 1419954 1280

Wie bereits in den beiden vorangegangenen Spielen , hatte man auch gegen den SV Steingriff wieder enorme Startschwierigkeiten und lag gegen den erwartet starken Gegner

zur Pause mit 1:3 im Rückstand. Die 1:0 Führung der Steingriffer konnte Ben Kermer noch ausgleichen, doch im Anschluß erhöhten die Gäste bis kurz nach der Pause auf 1:5, wobei Ben Sigl im Waidhofener Tor durch einige tolle Reflexe, einen noch höheren Rückstand verhinderte.

Ab Mitte der zweiten Hälfte kamen die Waidhofener dann mächtig auf und diktierten das weitere Spielgeschehen. Durch zwei Alleingänge von Jakob Rottenwaller kam man zwar noch auf 3:5 heran, musste sich aber am Ende dann doch geschlagen geben.

21.09.2016

the ball 488718 1280

Nachdem die A-Junioren in ihrem ersten Saisonspiel gegen die JFG Weilachtal noch einen verdienten 4:3 Heimsieg einfahren konnten, setzte es gegen die JFG Region Burgheim eine knappe 0:1 Niederlage. Die Paartaler erwischten dabei keinen guten Tag und konnten sich kaum eigene Torchancen erspielen. Mitte der zweiten Halbzeit mussten die Waidhofener nach einem Konter  den letztendlich verdienten Siegtreffer der Gäste hinnehmen.

Am kommenden Spieltag ist die A-Jugend des SVW spielfrei.

19.09.2016
football 1419954 1280
Im zweiten Saisonspiel gegen den SV Klingsmoos präsentierte sich die E-Jugend des SVW konstanter als im verlorenen Auftaktmatch gegen den SC Mühlried. Nach offenem Schlagabtausch in der ersten Hälfte stand es 5:4 für Waidhofen. Nach der Pause hatte man die Gäste jedoch fest im Griff und erhöhte in regelmäßigen Abstanden zum 12:4 Endstand. Torschützen auf Seiten der Waidhofener: Lukas Stegmeier (5), Jonas Fleischmann (3), Jakob Rottenwaller (3), Jonas Doppler (1)
19.09.2016

football 1419954 1280

Zum Saisonauftakt kamen die E-Junioren in Mühlried gehörig unter die Räder:

Bereits nach 15 Minuten lagen die Jungs von Trainerteam Roland Härtl/Alois Schmid  mit 6:0 in Rückstand, ehe sich die Mannschaft auf das schnelle Doppelpassspiel des Gegners einstellen konnte. Nachdem die Gastgeber nach der Pause (Pausenstand 7:0) auf 9:0 erhöht hatten, gelang den Waidhofenern der Ehrentreffer zum 1:9 durch einen schönen Schuss von Jakob Rottenwaller. Durch zwei weitere schnelle Vorstöße gelangen den Mühlriedern schließlich noch die Treffer zum 11:1 Endstand.

18.09.2016

Einen eher missglückten Start in die Kreisliga Saison 2016/17 erwischten die Damen des SV Waidhofen am vergangenen Wochenende, Samstag, den 17. September. Bei Dauerregen und trat das Team um Trainer Patrick Wagner, gegen die Damenmannschaft des SV Thierhaupten an. Schon in der vergangenen Saison taten sich die Damen schwer mit der offensiven Spielweise der Thierhauptener klar zu kommen. Auch in diesem Spiel musste sich die Mannschaft aus dem Paartal gegen die starken Gastgeber mit 3:0 geschlagen geben.

 

Schon zu Beginn hatte Thierhaupten das Ruder in der Hand, schob früh drauf und ließ den Waidhofener Damen wenig Raum und Spielfreiheit. Das Team von Patrick Wagner ließ sich davon zu sehr einschüchtern und stand mit zwei Viererketten tief in der eigenen Hälfte. Dadurch ergaben sich nur wenig Möglichkeiten nach vorne. Erst in der 9. Spielminute ergab sich die erste Chance für Annika Halbich. Nach einem langen Ball von Lisa Stimpel setzt sich Halbich auf der rechten Außenbahn gut durch. Die Hereingabe verhungerte jedoch und landete in den Füßen des Gegners.

 

In Minute 19 sah sich Trainer Patrick Wagner schließlich gezwungen die ersten Einwechslungen vorzunehmen. Anja Geistbeck ersetzte Annika Halbich und nur wenig Später kam Anja Wagner für Anna Kriegl ins Spiel. Doch der erhoffte neue Schwung nach vorne blieb aus. Weiterhin ließen sich die Damen aus Waidhofen in die eigene Hälfte drängen, was schließlich auch das 1:0 für Thierhaupten zu Folge hatte. Fast mühelos setzte sich die gegnerische Offensivakteurin Jule Körting gegen die Waidhofener Abwehrreihe durch und vollendet ins lange Eck vorbei an Torfrau Brigitte Buchberger, die zuvor schon einige gute Chancen parieren konnte.

 

Kurz vor Ende der zweiten Halbzeit kamen die Paartalerinnen zu ihrer zweiten guten Möglichkeit. Verena Mayr spielte den Ball durch die Lücke in den Lauf von Anja Geistbeck auf rechts außen. Die scharfe Hereingabe verfehlte die einlaufende Lisa Stimpel daraufhin nur knapp. Fast im Gegenzug fiel jedoch zu allem Unglück dann auf der anderen Seite der 2:0 Anschlusstreffer gegen die immer noch eingeschüchterten Waidhofener. Die Thierhauptener Stürmerin Jule Körting konnte ohne Probleme die Flanke entgegennehmen, drehte sich und schloß ab zum 2:0 Halbzeitstand.

 

In Hälfte zwei nahm Trainer Patrick Wagner schließlich eine Umstellung vor. Die Außenspielerinnen Lisa Stimpel und Anja Geistbeck sollten jetzt mehr in die Offensive gehen und prompt kehrte Besserung ein. Die Paartalerinnen erspielten sich mehr und mehr Chancen und setzten jetzt die Gastgeber auch ein wenig unter Druck. Verena Mayr kam nach einer Ecke von Lisa Stimpel zum Kopfball, der nur knapp auf der Linie gerettet werden konnte. Auch Neuzugang Jessica Pechmann, die in der 70. Minute in die Sturmspitze eingewechselt wurde, brachte eine schöne Hereingabe über rechts nicht im Tor unter.

 

Die Gastgeber hingegen machten es besser. Sie kamen kurz vor Ende der Partie schließlich zu ihrem dritten Treffer. Wiederum die an diesem Tag enorm starke Offensivakteurin Jule Körting drückte den Ball mit der Brust über die Linie zum 3:0 Endstand.

 

Das nächste Punktspiel der Damen des SV Waidhofen findet am Sonntag, den 25. September um 15:30 Uhr zu Hause gegen den FC Hochzoll statt.

16.09.2016

Mit einem 0:3 gegen den TSV Rohrbach, einer knappen 0:1 Niederlage gegen den SV Grasheim II und einem 4:0 Erfolg gegen den Kreisligist aus Feldkirchen legten die Damen des SV Waidhofen eine durchwachsene Saisonvorbereitung zurück. Am kommenden Wochenende steht nun das erste Punktspiel gegen den SV Thierhaupten an, deren Damen sicherlich keine allzu leicht zu nehmende Gegner sein werden. Dennoch zeigt sich das neue Trainerteam um Patrick Wagner und Anja Geistbeck optimistisch.

 

Obwohl im August immer wieder einige Spielerinnen im Urlaub waren und mit Vanessa Lechner eine der Hauptakteurinnen für etwas längere Zeit erkrankt ist, war die Trainingsbeteiligung während der Vorbereitung durchaus zufriedenstellend. Bis zu 13 Spielerinnen waren bei den Trainingseinheiten vor Ort und das ist bei einem recht kleinen Kader von 15 doch beachtlich. Auch die Stimmung unter den Spielerinnen ist gut und das Team durfte sich zudem über zwei Neuzugänge freuen. Jessica Pechmann (18 J.) und Vanessa Rupertseder (17 J.) unterstützen die Damen seit dieser Saison in der Defensive.

 

Und diese Unterstützung war auch dringend nötig. Stefanie Detering, Co-Trainerin und Hauptakteurin in der Innenverteidigung, verabschiedete sich nach etwa 10 Jahren in der Damenmannschaft vom Team, da sie einen Auslandsaufenthalt plant und Carina Binzer hilft zwar gerne aus, ist aber auch aus dem Hauptkader der Waidhofener Damen ausgetreten. Zudem legte Conny Arzberger ihre langjährige Trainertätigkeit nieder, was zu einigen Umstrukturierungen innerhalb der Mannschaft führte.

 

Diese wurden aber gut kompensiert und trotz der zwei Niederlagen in der Vorbereitung funktioniert das Zusammenspiel im Team. Anstoß des ersten Punktspiels ist am Samstag, 17.09.2016 um 16:30 Uhr in Thierhaupten. Über ein paar Fans würde sich das Damenteam des SV Waidhofen freuen!

14.09.2016

children 310223 1280

Auch in der Wintersaison 2016/17 hat die Turnabteilung wieder ein großes und abwechslungsreiches Programm zu bieten. Es können Turnstunden für Kinder und Erwachsene angeboten werden. Dabei umfasst das Programm alle Altersstufen, so dass mit Sicherheit für jeden etwas dabei ist.

 

So startet am Mittwoch den 21.09.2916 um 15.30 Uhr das Mutter-Kind-Turnen für alle Kinder ab ca.1 ½ -4 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen.

 

Das Kinderturnen für Kinder im Alter zwischen 5-7 Jahren beginnt mit den Übungsstunden schon ab dieser Woche am Donnerstag dem 15.9.2016 um 15.30 Uhr.

 

Ebenfalls am Donnerstag lädt Rita Wenger zu der beliebten “Aerobic-Body Styling“ Stunde ein. Übungsstunden dazu sind jeden Donnerstag von 19.30-20.30 Uhr.

 

Wer seinem Rücken und der Wirbelsäule etwas Gutes tun will hat hierzu die Gelegenheit jeden Freitag ab dem 7.10.2016 um 19.00 – 20.00 Uhr die „Wirbelsäulengymnastik“ zu genießen.

 

Ab Samstag den 17.9.2016 können alle Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren die Leichtathletikstunde des Vereins besuchen. Trainingsbeginn ist um 17 Uhr in der Schulturnhalle. Dauer etwa 1 Stunde.

 

Neu im Programm ist das Faszien und Tiefenmuskulaturtraining mit Andrea Pfeffer. Diese Übungsstunde wird ab Dienstag den 4.10.2016 von 18.30 – 19.30 Uhr angeboten. Dieser Kurs findet zunächst 11 mal und wöchentlich statt. Hierzu bittet die Übungsleiterin um Voranmeldung bzw. Anmeldung bei der 1.Übungsstunde, wobei aber keine Begrenzung der Plätze ist. Willkommen ist Jedermann –frau…Im Anschluss an die Übungsstunde kann noch eine halbe Stunde speziell mit der Faszien Rolle (Black Roll) gearbeitet werden. Wenn vorhanden , bitte Rolle mitbringen, ansonsten kann auch über den Verein eine Rolle gestellt werden. Bei Fragen hierzu kann Kontakt mit Andrea Pfeffer aufgenommen werden unter der Tel.Nr. 08443/8308..

 

Um die Turnstunden im Verein zu nutzen ist grundsätzlich eine Vereinsmitgliedschaft nötig. Jedoch können die Turnstunden auch gegen eine Saisongebühr von € 60,00 besucht werden. Hierbei ist eine Sportversicherung mit eingeschlossen. Schnupperer sind jederzeit willkommen. Alle Stunden finden generell in der Turnhalle statt. Für weitere Informationen stehen die Übungsleiterinnen zur Verfügung, des weiteren gibt es ausführliche Beschreibungen zu den einzelnen Stunden unter den entsprechenden Links des Sportvereins oder bei Sabine Leib Tel. 08443/8900.

14.09.2016

football 1419954 1280

Die AH-Mannschaft des SV 1946 Waidhofen beendet die zweimonatige Sommerpause mit dem Auswärtsspiel am Samstag den 24.09. beim SC Mühlried (Beginn 19.00 Uhr). Trainingsauftakt ist bereits am Mittwoch, den 14.09.2016, wie immer um 19.00 Uhr.

 

Die restlichen Spiele vor der Winterpause:

Sa., 01.10.2016, SVW-Engelbrechtsmünster

Sa. 08.10.2016, Unterstall/Joshofen-SVW

Sa./So. 14./15.10.2016, Weilach-SVW

Sa. 22.10.2016 SVW-Gaimersheim (mit anschließender Saisonabschlussfeier)

 

 

22.08.2016

Sparkasse Aich 40Jahre

Da der Sportverein Waidhofen vor Kurzem sein 70. Jubiläum feierte, unterstützte die Sparkasse Schrobenhausen-Aichach das Festgeschehen mit einer Spende in Höhe von 400 €.

Das Bild zeigt (v.l.n.r.): Josef Lechner (1. Bürgermeister Waidhofen, Robert Erhard (Ehrenamtsbeauftragter SV Waidhofen), Herr Brunner (BFV), Erwin Kothmayr (Vereinsvorstand), Hans-Peter Mayr (2. Vorstand SV Waidhofen), und von unserer Sparkasse Aichach-Schrobenhausen: Stefanie Mohr (Filialleiterin Hohenwart und Waidhofen), Gertraud Wagner (Kundenberaterin) und Sophia Flamensbeck (Serviceberaterin).

Auf die nächsten mindestens 70 Jahre!

Bericht: Sparkasse Aichach-Schrobenhausen

01.07.2016

Der Kindergarten Waidhofen und der SV 1946 Waidhofen führten gemeinsam einen Sporttag durch. Dafür wanderten die Kinder in der Früh gemeinsam mit ihren Kindergärtnerinnen zum Sportplatz. Anschließend konnten alle Kinder erst einmal Brotzeit machen, bevor es an die sportlichen Aktivitäten ging. Die Kinder ab fünf Jahren konnten an einem Fußballturnier teilnehmen. Alle anderen Kinder durften beim Dreikampf aus Laufen, Werfen und Springen mitmachen. Des Weiteren waren noch verschiedene Spielstationen, wie Entenfischen, Mikado, Cricket und Wasserflaschenschießen aufgebaut. Natürlich stand den Kindern auch der Spielplatz zur Verfügung, wo sie das Klettergerüst, den Sandkasten und die Rutsche ausprobierten. Nach dem anstrengenden, aber für die Kinder spaßigem Tag, gab es für alle noch ein T-Shirt und eine Urkunde.

25.06.2016

Eine großzügige Spende gab es für unsere C-Mädchen. So erhielten sie von der Firma Pichler aus Hohenried neue Traininganzüge und Trainingsshirts. Die Mannschaft und der Verein sagen ein herzliches Danke an Michael Pichler.